titelbld
Italien 2009

Spurensuche in Südtirol 2009

Italien1

Das Benediktinerinnenkloster Säben in Südtirol ist das höchstgelegene Kloster der ganzen Region. Nahe der Ortschaft Klausen unweit von Brixen erhebt sich ein mächtiger Hügel. Auf deren Spitze ist das Kloster. Bei der Turismusinformation in Klausen hole ich mir nähere Informationen ein. Vor allem möchte ich wissen, wie kommt man denn zum Kloster? Nur zu Fuß - wird mir bedeutet. Wie lange braucht man? Etwa eine Stunde.
Ob wohl die Äbtissin anwesend ist? Ob es sich lohnt, das schwere Goldene Helfta-Buch zum Kloster zu schleppen? Per Telefon kann ich Äbtissin M.Ancilla selber erreichen. Sie erklärt sich bereit, mich zu empfangen. So mache ich mich auf den Weg. Schon in der Ortschaft selber geht es steil nach oben. Nach der Überquerung einer stark befahrenen Straße bieten sich zwei Wege zum Kloster an. Ich entschließe mich für den Kreuzweg. Es ist der direktere und zweifellos schwerere Weg. Steil geht es in immer neuen Windungen nach oben. Am Weg sind die bekannten Kreuzwegstationen. Ich halte an jeder. Es ist reine Notwendigkeit - zum ausruhen und neue Kraft schöpfen. Diese Kraft lässt von Station zu Station nach. Noch nie war mir der Kreuzweg Jesu näher. Schweißgebadet mit letzten Kräften komme ich zum Ziel.

Im Kloster. Es ist Mittagszeit und ich werde in den Klostergastraum gebeten. Ein Gast sitzt beim Mittagstisch. Eingeladen von der Äbtissin, kann auch ich am Tisch Platz nehmen. Eine freundliche Schwester bringt Essen und Getränk.
Nach dem Mittagstisch kommt Äbtissin M. Ancilla Hohenegger. Sie stammt aus der Gegend. Eine Frau mit großer Ausstrahlung. Sie kennt Kloster Helfta. Sie war sehr beeindruckt von diesem wiedererstandenen Zisterzienserinnenkloster. Auf meine Frage, ob es in ihrem Kloster Säben Darstellungen der hl. Gertrud gibt, sagt sie spontan ja und bringt anschließend ein Gemälde aus der Klausur. Es ist über 300 Jahre alt. Ich bin sehr beeindruckt. Weit über unser Land hinaus hat die hl. Gertrud über Jahrhunderte gerade die Benediktinerinnenkonvente spirituell geprägt.

Italien2